Der Berg mit Schals wächst….. Weltrekordversuch Teil 4

Hier mal wieder ein kleiner Zwischenbericht was unser Weltrekordversuch angeht:

Die Gruppengröße ist seit Februar leider auf 432 Mitglieder/innen geschrumpft. Die noch dabeigeblieben sind, sind fleißig am häkeln und so haben wir zur Zeit einen Zwischenstand von 379 Metern an fertigen Schals.

In der Gruppe ist abgestimmt worden das wir die Aktion verlängern wollen, so ist der Termin von September 2017 auf März 2018 verlegt worden. Das gibt denen, die jetzt im Sommer nicht so viel Zeit zum Häkeln haben, weil sie mit dem Garten etc. so viel zu tun haben, im Herbst und Winter noch die Möglichkeit Aktion zu machen.

Wie bereits schon geschrieben, hatte Sandra am Anfang eine Schalbreite von 15 cm vorgegeben und noch bevor das endgültige o.k. vom GWR kam, hatten einige schon fleißig drauflosgehäkelt. Wir hatten darum schon einen ganzen Schwung fertigen Schals mit einer zu schmalen Breite, die wir nicht mit in die Wertung für den Weltrekordversuch nehmen konnten. Damit diese Meter  für die Wertung nicht verlorengehen hatte ich mich bereit erklärt diese Schals nochmal in die Hand zu nehmen und zu verbreitern.

Als dann zwei große Karton mit insgesamt 52 Schals ankamen ist mir erst klar geworden welche Arbeit ich mir da aufgeladen habe. Nach dem ersten Sichten und sortieren hab ich mich an die Arbeit gemacht, immer mal zwischendurch einen Schal nach dem Anderen zu verbreitern.

Es ist schon interessant wie sich ein Schal in seinem Aussehen verändert nur weil er einen neuen Rand bekommt. Auf dem Bild seht ihr meine ersten 23 Meter „geretteter“ Schals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.