Was lange währt…..

….wird endlich fertig!

Dieses wird mein dritter Beitrag über meinen Resteteppich und auch der letzte, denn ich bin mit meinem Projekt endlich fertig! Hurra!

Über einen Zeitraum von nicht ganz zwei Jahren habe ich immer wieder an meiner Prym-Strickmühle gesessen und fleißig gekurbelt. Verarbeitet habe ich meine Sockenwollreste und Sockenwollreste von Bekannten. Ebenso habe ich Stopfwolle (doppelt bzw. dreifach gelegt) und kleinere Mengen von Garnresten in der passenden Stärke verarbeitet. Am Anfang war es noch recht spannend aber zum Ende hin war ich die ganze Kurbellei doch ziemlich leid.

Ich habe die Strickmühle mit einer Klemme am Tisch befestigt und so konnte ich zwischendurch immer mal wieder aufstehen und was anderes machen.

Zu wissen das ich dabei bin die letzten Reihen zu stricken,war schon ein tolles Gefühl. Wenn man so lange an einem Projekt arbeitet ist man zum Schluss doch froh wenn man endlich fertig ist.

Da sich der gestrickte Teil an den Kannten etwas eingedreht hat, habe ich um das ganze Strickteil noch einen Rand aus 4 Reihen Stäbchen gearbeitet.

Hier einige Daten:

Der Teppich ist 112 cm breit und 182 cm lang. Der gehäkelte Rand ist 10,5 cm breit. Stricknadeln und Häkelnadel hatten die Stärke 10. Der Teppich wiegt 3,6 Kilo (wenn ich meiner Waage glauben darf) das entsprich 36 x 100 g Sockenwolle. Das sind dann etwas über 15.000 Meter verarbeitetes Garn.

Die Bilder habe ich im Zimmer meines Sohnes gemacht. Die Katze des Hauses musste natürlich auch gleich kommen und kucken was ihr „Personal“ da oben auf dem Stuhl den so treibt.

Und diesen ganzen Aufwand wegen so einem buntem Ding konnte sie garn nicht so richtig verstehen. „Wieso darf ich nicht auf dieses bunte Ding? Da habe ich noch keine Haare von mir drauf verteilt, das muss ich sofort erledigen!“

„Nun streichel mich endlich! Ich bin ja wohl viel wichtiger als dieses bunte Ding!“  Typisch Mensch- hier werden eindeutig die falschen Prioritäten gesetzt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.